Startseite | Media-Daten | Impressum | Sitemap
Sie sind hier: Startseite » Service » Presse-Ticker

Presse-Ticker

Aktuelle Informationen finden Sie ab sofort unter der ebenfalls von uns betreuten Seite www.haflinger-news.de

Freitag, 14. September 2018
Haflinger-Europachampionat 2018: Sieben Titel für deutsche Reiter

Unter der Leitung von Team-Chef Joachim Völksen hatte der Team Germany 1 im Springen die Nase vorn und sicherte sich im Nationenpreis den Sieg. Foto: Denise Senkhorst-Wulf

(fn-press) Die Haflinger-Europachampions 2018 sind gekürt. Mit 14 Medaillen – sieben goldenen, vier silbernen und drei bronzenen – waren die Teilnehmer aus Deutschland am erfolgreichsten nach den Vertretern des Gastgeberlandes Österreich, die mit insgesamt 18 Mal Edelmetall die Rangliste anführen. Den dritten Platz im Medaillenspiegel belegt Italien mit zwölf Medaillen.

Das alle drei Jahre ausgetragene Haflinger Europachampionat machte das Pferdezentrum Stadl-Paura vier Tage lang zum europäischen Hotspot des Haflingersports. Rund 370 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zwölf Nationen kämpften mit 330 Pferden in den Disziplinen Dressur, Fahren, Freispringen, Springreiten, Vielseitigkeit sowie in fünf Westerndisziplinen um insgesamt 20 Championatstitel. Davon gingen sieben an deutsche Paare sowie zusätzlich der Sieg im „Preis der Nationen“, einem Stafettenspringen, in dem sich Lena Wasser (Herzogenrath) mit Akitan´s Amigo, Helena Bräkling (Steinheim) mit Steinway B und Sandra Kraft (Riedstadt) mit Angelina Jolie gegen die Konkurrenz durchsetzen konnten.

Unter der Leitung von Team-Chef Joachim Völksen hatte der Team Germany 1 im Springen die Nase vorn und sicherte sich im Nationenpreis den Sieg. Foto: Denise Senkhorst-Wulf

Erfolgreichste deutsche Teilnehmerin war die langjährige Kaderreiterin im Westernreiten Kristina Müller (Mönchengladbach). Die Rheinländerin sicherte sich in gleich drei
Westerndisziplinen bei den sechsjährigen und älteren Pferden die Goldmedaille: in Horsemanship, Ranch Riding und Western Pleasure. Ihr vierbeiniger Partner ist der 13-jährigen Aquilino (v. Aquamarin) aus der Zucht von Heinz-Theo Schlömer, der bereits mehrfach die EWU-Statistik als bester Haflinger im Westernsport angeführt hat.
Insgesamt trugen die Westernreiter acht Medaillen zur deutschen Gesamtstatistik bei.
Nicht zu schlagen waren die Deutschen auch in der Dressur. Hier gingen alle drei Titel an deutsche Paare.
In der Klasse der Jungpferde siegte Maike Haunschild, Bereiterin am Brainpoldhof der Familie Karosser in Bad Feilnbach, mit dem erst vierjährigen, im Haflingergestüt Stange im hessischen Edertal-Bergheim gezogenen Wino (v. Winzertraum). Bei den erwachsenen Pferden setzte sich Alena Bösl (Rüsselsheim) mit dem achtjährigen Sternfänger (v. Sterntänzer) an die Spitze. Er wurde in Westfalen von Karl-Heinz Garbe in Münster gezogen. Und auch in der schweren Klasse dominierte mit Nicole Weidner (Nümbrecht) mit Ariano vom CJD Gestüt ein deutsches Paar. Der elfjährige gekörte Hengst stammt aus dem CJD Kurgestüt Königsland in Wolfstein im Westpfälzer Bergland und ist mit zahlreichen Turniersporterfolgen bis zur Klasse M** dekoriert.
Last but not least konnte sich auch Pauline Möller (Erfurt) mit Walesco den Titel des Haflinger Europachampions in der Vielseitigkeit (Jungpferde) sichern. Der fünfjährige Dunkelfuchs Walesco wurde in Österreich gezogen, stammt ab von Walzertraum und war in diesem Jahr bereits beim Haflinger Championat in Steinhagen hocherfolgreich.

„Stadl-Paura hat sich für so eine Veranstaltung bewährt. Die Organisation war gut und bemüht, allen Teilnehmer beste Bedingungen zu bieten“, sagte Wilken Treu, Zuchtleiter des Westfälischen Pferdestammbuchs, der vor Ort als Equipechef im Einsatz war. „Unsere Reiter haben hier durchweg eine gute Vorstellung abgeliefert. Die Vorselektion durch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN), dass alle Teilnehmer mindestens in der Klasse, in der sie in Stadl-Paura unterwegs waren, auch nationale Starts aufweisen mussten, hat sich somit ausgezahlt! Die Ergebnisse sprechen für sich!“
Ein ebenfalls positives Fazit zog Joachim Völksen, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Pony- und Kleinpferdezüchter (AGP) und Mitglied im Vorstand Zucht der FN. „Die Stimmung war sehr gut. Wir wurden sehr gut aufgenommen in Stadl-Paura. Nicht nur für die deutschen Reiter ist es ein Highlight, sich bei so einem Event mit den Reitern anderer Nationen vergleichen zu dürfen.“

Die Haflinger Europachampions 2018 im Überblick

DRESSUR – Jungpferde
1. Maike Haunschild (Bad Feilnbach) mit Wino; 16,27
2. Martina Studnicková (CZE) mit Arcane: 15,93
3. Isabell Baier (Karlsbad) mit William 15,86

DRESSUR – Erwachsene Pferde
1. Alena Bösl (Rüsselsheim) mit Sternfänger 140,50
2. K.A. Hardt-Leendertse (NED) mit Pearl van de Feoramo 139,41
3. Laura Lisková (CZE) mit Hany 139,35

DRESSUR – Advanced class
1. Nicole Weidner (Nümbrecht) mit Ariano vom CJD Gestüt 134,72.
2. Stefan Hirnböck (AUT) mit New York 134,42
3. Sandra Singer (AUT) mit Rainhof´s Bonifaz S 134,32

FAHREN – Einspänner junge Pferde
1. Johannes Remer (AUT) mit Achenbach
2. Thomas Striedner (AUT) mit Artist
3. Isabella Schlemmer (AUT) mit Miss Wonderland

FAHREN – Einspänner Senior
1. Cristiano Cividini (ITA) mit Aron-L 87,99
2. Kathrin Karosser (Bad Feilnbach) mit Winzertraum 89,82
3. Bernhard Obenaus (AUT) mit Akkord 101,77

FAHREN – Zweispänner Senior
1. Lothar Zebisch (AUT) mit Antigone & Hermine 91,2.8
2. Emilio Gamba (ITA) mit O´Hara & Q-Hanja-W 103,12
3. Josef Kronbichler (AUT) mit Ciara Camilla & Wolli 106,59

FREISPRINGEN
1. Aristo-A (AUT) 9,70
2. Viola-Z (ITA) 9,50
3. Warenne-U (ITA) 9,30

SPRINGREITEN – Jungpferde
1. Susanne Kremer (ITA) mit Ulisse-Z 15,50
2. Angela Kirchmair (AUT) mit Akeno 15,30
3. Gabriela Saláková (CZE) mit Whitney 14,40

SPRINGREITEN – Erwachsene Pferde
1. Vera Senoner (ITA) mit Rosenrot 0 mit 30,75 (im Stechen)
2. Daniel Pospech (CZE) mit Artist-L 0 mit 32,15 (im Stechen)
3. Mylene Le Baud (FRA) mit Rock Amadeus 0 mit 34,10 (im Stechen)

VIELSEITIGKEIT – Jungpferde
1. Pauline Möller (Erfurt) mit Walesco 23.,50
2. Anna Bischof (AUT) 2.2.,80
3. Christina Obernosterer (AUT) mit Adoro 20,96

VIELSEITIGKEIT – Erwachsene Pferde
1. Nadja Lang (AUT) mit Starello 34
2. Rouget Guillemette (FRA) mit Opium Nick 35,2.
3. Lisa Maria Stiegelbauer (AUT) mit Stuart Little 36,0

WESTERN – Horsemanship young horses
1. Silvia Cottone Mair (ITA) mit Urania
2. Gabriela Filipová (CZE) mit Amulet

WESTERN – Horsemanship adult horses
1. Kristina Müller (GER) mit Aquilino
2. Kathrin Mink (Hamburg) mit Wunschtraum
3. Charlotte Jorgensen (DEN) mit Tor

WESTERN – Mountain Trail
1. Luca Tognetti (ITA) mit Selva 76,5
2. Julia Wiggli (SUI) mit Mädi 72,5
3. Priska Kelderer (ITA) mit Lilli 63,0

WESTERN – Ranch Riding young horses
1. Julia Frewein (AUT) mit Scarlet
2. Silvia Cottone Mair (ITA) mit Urania
3. Gabriela Filipová (CZE) mit Amulet

WESTERN – Ranch Riding adult horses
1. Kristina Müller (GER) mit Aquilino
2. Kathrin Mink (Hamburg) mit Wunschtraum
3. Mirjam Haas (Neuenburg) mit Notting´s Nebrasco

WESTERN – Reining
1. Julia Frewein (AUT) mit Scarlet
2. Mirjam Brunner (ITA) mit Tosca
3. Jennifer Tadje (Barsinghausen) mit Alexo

WESTERN – Trail young horses
1. Julia Frewein (AUT) mit Scarlet
2. Gabriela Filipová (CZE) mit Amulet
3. Silvia Cottone Mair (ITA) mit Urania

WESTERN – Trail aged 6+
1. Julia Wiggli (SUI) mit Mädi
2. Jennifer Tadje (Barsinghausen) mit Alexo
3. Isabelle König (SUI) mit Stuart

WESTERN – Western Pleasure
1. Kristina Müller (GER) mit Aquilinio
2. Maria Rummerstorfer (AUT) mit Steve
3. Charlotte Jorgensen (DEN) mit Tor

(fn-press).

Freitag, 30. März 2018
Internationales Haflingerchampionat 2018

Dritte Auflage des IHC in Steinhagen/Westfalen

Reitsportbegeisterten Haflingerfreunden ist es 2016 gelungen, ein internationales Reitsport-Championat für Haflinger nach Ostwestfalen zu holen. Mit dem PSV Steinhagen-Brockhagen-Hollen e.V. konnte ein leistungsstarker Veranstalter mit einer hervorragenden Reitsportanlage am Fuße des Teutoburger Waldes gewonnen werden. Der große Erfolg der Turniertage 2016 mit etwa 400 Starts in 26 Prüfungen und Wettbewerben war Ansporn für weitere Auflagen.
Mit dem 3. Internationalen Championat vom 27. bis 29. Juli 2018 in Steinhagen wird allen turnierbegeisterten Haflingerreitern die Möglichkeit geboten, sich in unterschiedlichen Disziplinen zu messen. Für Haflingerreiter aus dem Ausland besteht die Möglichkeit, mit einer Gastlizenz an der Veranstaltung teilzunehmen. Teilnehmer aus den Niederlanden und aus Schweden waren 2016 von der Veranstaltung begeistert und haben ihr Kommen für 2018 bereits wieder zugesagt.
An den Veranstaltungstagen wird um 9 Internationale Championatstitel in den folgenden Kategorien geritten:
* Jungpferde bis Klasse A*
* Dressur bis Klasse M*
* Springen bis Klasse L
* Vielseitigkeit bis Klasse A*
Ebenfalls zum Programm gehören Trail-Wettbewerbe und weitere Prüfungen für Westernreiter. Neu sind ein Kostümspring-Wettbewerb und eine Führzügelklasse.
Mehr zu den Turniervorbereitungen lesen Sie auf unserer Turnierseite: http://www.haflinger-aktuell.de/IHC2018/

Sonntag, 25. März 2018
Haflinger auf der EQUITANA OPEN AIR

Der Westfälische Haflingerverein wird in diesem Jahr mit den "Hübschen Blonden" vom 25. bis zum 27. Mai auf der Equitana open air im Rennbahnpark in Neuss vertreten sein.
Vorgesehen sind ein Infostand mit nebenstehenden Ausstellungspferden und verschiedene Schaubildauftritte, in denen die Verwendungsmöglichkeiten der Haflinger unter dem Sattel und vor dem Wagen dargestellt werden.

Mittwoch, 14. März 2018
Einladung zur Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung des Westfälischen Haflingervereins findet mit einem Fachvortrag zu „Versicherungen rund ums Pferd“, Jahresberichten, Wahlen zum Vorstand und Ehrungen von Mitgliedern am 25.03.18 um 15:30Uhr in der Gaststätte Wittenbrinks Hof, Varnhöveler Straße 51, 59368 Werne, statt.
Alle Mitglieder und Haflingerfreunde sind herzlich eingeladen.

Mittwoch, 21. Februar 2018
Hengstpräsentation im Pony Park

Sonnabend 24. Februar 2018, 16.30 Uhr
Haflinger-Hengstpräsentation im Pony Park Padenstedt
Kurzvorstellung unserer aktuellen Hengste an der Hand,
im Freilauf, beim Freispringen und in kleinen Schaubildern.

Sonnabend 24. Februar 2018, 18.00 Uhr
„Haflinger Abendschoppen im Pony Park Padenstedt“
für geladene Gäste
www.haflingerzucht.com
Tel.: 04321-81300

Mittwoch, 21. Februar 2018
Haflingerhengstschau auf dem Kiefferhof

Die traditionelle Hengstschau auf dem Kiefferhof in Ruppichteroth / Bölkum findet am 24.02.2018 ab 15 Uhr statt.

Die beiden Bundessieger Stano und Ampere werden unter dem Sattel gezeigt. Europachampion liz. Sterntänzer ist ebenso zu sehen wie sein Enkel Sternblick. Desweiteren werden die westfälischen Haflingersiegerhengste der Jahre 2016 und 2017, Angelo Boy und Winterball zu sehen sein.
Neben hochattraktiven Schaubildern werden Verkaufspferde und die ersten Fohlen gezeigt.
Info: 02295/902107 oder www.Kiefferhof.de

Freitag, 2. Februar 2018
Haflinger Europachampionat 2018

FN hat Richtlinien veröffentlicht. https://www.pferd-aktuell.de/haflinger/haflinger-europachampionat

Beim Europachampionat stehen vom 23. bis 25. August in Stadl Paura in Österreich für die Haflinger Prüfungen in den Disziplinen Dressur, Springen, Vielseitigkeit, Fahren, Western, Galopprennen, Trabfahren und Freispringen auf dem Programm. Zusätzlich wird in verschiedene Klassen unterteilt, so dass es einen Jungpferde-Champion der vier- und fünfjährigen Pferde und einen Champion in der „Älteren Klasse“, für sechsjährige und ältere Pferde, geben wird. In der Dressur gibt es einen weiteren Champion in der „Schweren Klasse“. In dieser Prüfung müssen die Teilnehmer eine Kür präsentieren. Zudem werden Zuchthengste, die in den verschiedenen Turnierklassen besonders gute Leistungen erzielen, jeweils mit einem Sonderpreis prämiert.
Startberechtigt sind zwölfjährige und ältere Teilnehmer auf Pferden, die in einem tierzuchtrechtlich anerkannten Zuchtbuch für die Rasse der Haflinger eingetragen und/oder im Besitz eines offiziell anerkannten Abstammungsnachweises sind. Der maximale ox-Blutanteil darf bei den Pferden maximal 1,56 Prozent betragen.
Die Nominierung sowie die Nennungsabwicklung für die deutschen Teilnehmer erfolgen über die FN-Geschäftsstelle in Warendorf. Mit der Bewerbung ist eine Kopie des Abstammungsnachweises des Pferdes sowie die Erfolge des Pferdes aus den vergangenen zwei Jahren (2016/2017) einzureichen. Bei der Bewerbung für die Nominierung handelt es sich noch nicht um die Nennung, denn die Bewerbung wird von den Vertretern der FN-Mitgliedzuchtverbände sowie der FN zunächst sportfachlich geprüft und erst dann reicht die FN die Nennung der ausgewählten Paare beim Veranstalter ein. Es gelten die Bestimmungen der aktuellen Ausschreibung für die Veranstaltung.
Bewerbungsschluss für die deutschen Teilnehmer ist der 15. April. Bewerbungen per E-Mail an: EUCH2018@fn-dokr.de

Sonntag, 19. November 2017
Handorfer Haflinger-Tage 2017

Haflinger und Edelbluthaflinger auf dem Laufsteg

Vom 9. bis 10. September stand das Westfälische Pferdezentrum wieder ganz im Zeichen der Haflinger und Edelbluthaflinger. Auf dem Programm standen die Körung, die Eliteschau und die alle vier Jahre stattfindende FN-Bundesstutenschau.
Siegerhengst der Haflingerhengste wurde ein Sohn des Wintersturm aus einer Nastral-Mutter. Züchter und Besitzer des Hengstes ist Gerhard Kieffer aus Ruppichteroth. Die Kommission rund um Zuchtleiter und Geschäftsführer Wilken Treu ernannte einen Allerdings-Bergdorf-Sohn aus der Zucht und im Besitz von Franz-Josef Feldmann aus Recke zum 1. Reservesiegerhengst. Von den gemeldeten Edelbluthaflingerhengsten konnte leider keiner ein positives Körurteil erreichen. Der Haflingerhengst Al Martino v. Alabaster B/Nebos I (Z.: Ulrich Böker, Bad Oeynhausen, A.: Cornelia Dorkoop, Bassum) wurde auf der Nachkörung gekört.
Zehn Haflinger- und Edelbluthaflingerstuten nahmen an der Westf. Eliteschau teil. „Stutenkönigin“ bei den Haflingerstuten wurde „A Capella Olala“ v. Allerdings/Nachtstern aus der Zucht von Annerose Heimig aus Hörstel und im Besitz der Niederländer Jeroen und Harry Slot aus Haaksbergen. „Akazie“ hieß die 1. Resersiegerstute bei den Haflingern. Sie ist eine Tochter des Akadius B aus einer Wunderknabe-Mutter(Z.u.B.: Rudolf Kösters, Heek). Zur 2. Reservesiegerin wurde hier die Allerdings/Nokia-Tochter „Amica“ gekürt. Sie ist bei Heinrich Bispinghoff in Werne geboren, der auch Besitzer der Stute ist.
Den Titel „Siegerstute Edelbluthaflinger“ erhielt „Space Girl“ v. Sherlock Holmes C./No Name (Z.: Heinrich Hemmer, Tecklenburg, B.: Robert Schröer, Recke-Obersteinbeck). 1. Reservesiegerin wurde die Steintänzer/Na und-Tochter „Straciatella“ (Z.: ZG Krämer, Bad Berleburg, B.: Matthias Reinecke Welver).

(55 Reservesiegerin Ailieen von Augartner, Egbert Bispinghoff, Werne, Westfalen und 56 Siegerstute Arabella von Amaro-G, Maria Schwarz, Miesbach, Bayern)
FN-Bundesstutenschau
Auf großes Publikumsinteresse stieß auch die alle vier Jahre stattfindende FN-Bundesstutenschau. 64 Haflingerstuten und 23 Edelbluthaflinger stellten sich dem strengen Urteil der Jury. Westfalen stellte die Bundesreservesiegerin bei den Haflinger-„Altstuten“ (6-14j.) mit der siebenjährigen„Aileen“ v. Augartner/Alban (Z.u.B.: Egbert Bispinghoff, Werne). Die Bundesreservefamilie stellte die Zuchtgemeinschaft Heym aus Wuppertal mit den drei Halbschwestern Augenweide (v. Allerdings), Ausnahme (v. Ahnenstolz) und A la Princess (v. Amadeus) aus der Mutter Mercedes von Mordskerl.
Die stellvertretende Geschäftsführerin es Bereichs Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Dr. Teresa Dohms-Warnecke, zog ein positives Fazit der Bundesschau. „Es war eine tolle Veranstaltung, die sich für eine FN-Bundesschau dieser Art gut bewährt hat. Von allen Seiten gab es Lob für den Standort und viele wünsche sich eine Wiederholung – das nächste Mal vielleicht auf für die Hengste.“
Ergebnisse der Hengstkörung:
http://www.westfalenpferde.de/media/pdf/sonstige_veranstaltungen/2017_Haflinger_Koerung_Ergebnis.pdf
Ergebnisse der Elitestutenschau:
http://www.westfalenpferde.de/media/pdf/sonstige_veranstaltungen/2017_Haflinger_Eliteschau_Ergebnis.pdf
Quelle: Westfälisches Stammbuch

Sonntag, 19. November 2017
Haflinger IG Hannover aufgelöst

Am 28.10.2017 fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung zur Entscheidung über die Zukunft der Haflinger IG Hannover statt. Der seit Ende Juni 2017 amtierende kommissarische Vorstand stellte seinen Tätigkeitsbericht und das Ergebnis seiner Auswertung der noch vorhandenen Unterlagen der HIG Hannover vor. Darauf basierend zeigte er verschiedene Varianten für eine zukünftige Ausrichtung der HIG auf.
Hierbei wurde deutlich, dass es in den vergangenen Jahren immer schwieriger wurde, die unterschiedlichen Interessen der Mitglieder unter einen Hut zu bringen. Vom kommissarischen Vorstand konnte kein Modell gefunden werden, das allen Ansprüchen gleichzeitig gerecht werden kann. Da es in den letzten Monaten auch nicht gelang, Mitglieder für die Vorstandsarbeit zu gewinnen, konnte der kommissarische Vorstand der Versammlung leider nur die satzungsgemäße Auflösung der HIG Hannover zum 31.12.2017 vorschlagen. Diese wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen.
Damit ist nun nach 44 Jahren leider das Ende der Haflinger Interessengemeinschaft Hannover vormals Lüneburg und Umgebung gekommen. Dies ist jedoch nicht gleichzeitig das Ende für uns als Haflingerfreunde. Die bisherige Reit- und Fahrgruppe der HIG Hannover ist auf der Pferd und Jagd 2017 wieder dabei und wird unter dem Dach des Ponyverbandes auftreten. Wir Haflingerfreunde werden uns weiterhin an verschiedenen Orten treffen: Vielleicht im Ponyverband Hannover, in der OHD, AGH oder IG Edelbluthaflinger oder bei den Haflinger Freunden im Kreis Cuxhaven, der Haflinger Interessengemeinschaft Weser-Ems, … Für jeden wird sich eine passende Gruppe finden.
Wir wünschen allen Haflingerbegeisterten für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit ihren Pferden!
Ute Heinemann

Sonntag, 19. November 2017
Termine der Haflingerturniere 2018

Internationale
Haflingermeisterschaften
Gunzenhausen
8. bis 10. Juni 2018
Gunzenhausen/Bayern
Internationale Haflingermeisterschaften
Info: Horst Schwarz, Tel.: 09831-67620
Internet: www.haflinger-meisterschaft.de
…………………………
Haflingerturnier
und Fohlenschau
im Rheinland
Die Haflinger Freunde Rheinland (HFR)
richten 2018 vom 29. Juni bis 01. Juli auf
dem Kiefferhof in Ruppichteroth ihr 10.
Haflingerturnier mit Dressur bis M*/** und
Springen bis A* aus.
Eingebunden in diese Veranstaltung ist am
30. Juni 2018 die 24. Fohlenschau
(Samstagnachmittag).
Info: Haflinger Freunde Rheinland (HFR),
Dagmar Westhoven, Tel.: 02224-82220
…………………………
Internationales
Haflingerchampionat Steinhagen
27. bis 29. Juli 2018
Dressur – Springen – Vielseitigkeit u. Western
Steinhagen/Westfalen
Info: Birgit Müller, Tel.: 0151-67461518
Internet:
www.haflinger-aktuell.de/IHC 2018
……………………….
Kein Turnier in Altenstadt
2018 findet in Altenstadt/Hessen kein
Haflingerturnier statt!


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden